Waagenbau Shop

November 2018 | Vorschau Dezember 2018 | Archiv

Freitag, 16.11.
GALV (Konzert)
danach LichtSpiele m/ Julian Jeweil (Drumcode, Minus, Form) (Party)

JUICE, laut.de, Grossstatttraum, ASK HELMUT, DIFFUS & Rap-N-Blues.com präsentieren:


GALV


Datum: 16.11.18
Einlass: 19h // Beginn: 20h
Tickets via www.love-your-artist.de


Galv, in Rottweil aufgewachsen, längst Kosmopolit und zurzeit in Ecuador lebend und arbeitend, hat sich über die vergangenen Jahre zu einem der umtriebigsten und aufregendsten Künstler des deutschsprachigen Untergrunds entwickelt. Musikalisch vielseitig und mehrsprachig sozialisiert, vereint er heute gleichermaßen ehrlich gelebte Hip-Hop-Romantik und undogmatische Experimentierfreude. Ein halbes Dutzend Releases, Mixtapes, EPs und Alben, umfasst sein Katalog inzwischen, 2016 gekrönt von „Of the 3 Moonz“, einer mit Underground O.G. Pierre Sonality in Hamburg konzipiert und aufgenommenen Space Opera auf Albumlänge.

Auch an seinem zweiten großes Albumprojekt, arbeitete Galv mit einem Ausnahmeproduzenten: dem in St. Gallen geborenen Wahlberliner S. Fidelity, zweiter „Shigeo“-Protagonist, dessen Debütalbum „A Safe Place to Be Naked“, ein samtweiches Neo-Soul-Epos, im vergangenen Mai bei den international renommierten Beat-Connaisseuren von Jakarta Records erschienen ist.

Im Herbst geht Galv für insgesamt 18 Termine zusammen mit DJ Rookie auf Tour durch Deutschland.



danach:



JULIAN JEWEIL (DRUMCODE, MINUS, FORM)
PRES. BY LICHTSPIELE
WAAGENBAU HAMBURG
16.11.2018


◢ MAIN FLOOR ◣

⊙ Julian Jeweil (Drumcode, Minus, Form / Marseille, FRA)
soundcloud.com

⊙ Sonosanto (Othercult / Hamburg)
soundcloud.com

⊙ Thomas Maschitzke (Suspekt Records / Berlin)
soundcloud.com

⊙ Fietback (LichtSpiele, Bassplanet / Hannover)
de.wikipedia.org

⊙ Bent von Trai (Freunde der Nacht, WEIDENDAMM / Hannover)
soundcloud.com

⊙ ONOFF / Lee Music & PATB3RG (Difference, CÆLUM / Hamburg)
soundcloud.com
soundcloud.com

⊙ Franco Garcia (LichtSpiele, WEIDENDAMM / Hannover)
lichtspiele-sets.com

◢ 2ND FLOOR ◣

⊙ Eva Eve (Calling Tour / Madrid)
soundcloud.com

⊙ LaBam (Bass Planet, KugelKlub / Berlin)
lichtspiele-sets.com

⊙ Doze.Inc. (LichtSpiele / Hannover)
mixcloud.com

⊙ Phineo b2b Mad Brother (Groovement, Inner Circle Records / Hamburg)
soundcloud.com
soundcloud.com

⊙ Finn Rechenburg *live (Inner Circle Records / Hamburg)
soundcloud.com


OPEN DOORS - 23:00
ENTRY - 12€ (until midnight 10€)

Waagenbau
Max-Brauer-Allee 204
22769 Hamburg
Einlass: 00:00 | Beginn: 00:00

Bild
Samstag, 17.11.
Torture the Artist pres. Rey&Kjavik • Holger Breuer • Habitat
17.11.2018 - Waagenbau - Torture the Artist pres. Rey & Kjavik

Seit der Gründung im Jahr 2014 hat sich das Online-Musikmagazin Torture the Artist zu einer der angesagtesten Musikplattformen für Artists, Labels und Musikenthusiasten in der elektronischen Musikszene entwickelt, wobei seit jeher die Vorliebe für ein deeperes, melodiösen Soundspektrum im Vordergrund steht. Was ursprünglich als Blog begann, entwickelte sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einer Community, die - von Musik angetrieben und inspiriert - eben jene musikalischen Inhalte kreiert. Doch damit die poetische Musikprosa nicht nur in einem virtuellen Klangwortkonstrukt existiert, tritt Torture the Artist aus dem Display, aus dem Monitor, auf den Dancefloor, schafft Soundgrenzen-überschreitende Erfahrungen im gelebten Jetzt, in Hamburg.

Für Torture the Artists Debüt findet sich der Frankfurter Rey&Kjavik im Waagenbau in der Hansestadt ein. Bekannt geschätzt ist Rey&Kjavik für seine gefühlsaufwirbelnden Eigenproduktionen, für seinen tiefgängige Sound, für transzendente DJ-Sets, die er für gewöhnlich auf nationaler als auch internationaler Ebene spielt. Die Key-Komponenten dabei sind Groove, Melodie und stilvolle Stilvielfältigkeit, durch die sich der Artist fast schon majestätisch mixt und folglich eine klanghafte Symbiose mit Torture the Artist bildet. Schier endlos ist Rey&Kjaviks Vorliebe für Musik, die ihn dazu befähigt, durch kleinste Großarbeit seine Crowd durch die Nacht bis in den Morgen auf seine Klangreise mitzunehmen.

An Rey&Kjaviks Seite findet sich Holger Breuer ein, dessen stilsichere Vielfältigkeit und Affinität zu melodiöser und nuancenreicher elektronischer Musik den Erfolg von Torture the Artist geebnet hat. Der Hamburger, gleichzeitig Rückgrat und Mastermind des Online-Musikmagazins, verleiht der Nacht am 17. November nicht nur musikalischen Charme sondern tiefgehende und breiterstreckende atmosphärische Soundeskapaden.

Vollendet wird das Lineup durch den Hamburger mit ibizenkischen Einschlägen Habitat DJ/Producer, der final Melodien in Klangkonstrukte verpackt, welcher die Nacht in seine Musik integriert und salopp mit ihr, mit seinem Publikum spielt.

░ REY & KJAVIK (RKJVK)
soundcloud.com

░ HOLGER BREUER (Torture the Artist)
torturetheartist.net

░ HABITAT (SoSo, Twogether / Ibiza)
soundcloud.com

and many more ...

Limitierter VVK hier in Kürze.
(Es wird am Abend selbst auch eine Abendkasse geben!)

17.11.2018 - Waagenbau - Torture the Artist pres. Rey&Kjavik (English)

Since its inception in 2014, Torture the Artist has emerged as an in-demand webzine for artists, labels and music enthusiasts with a keen connection to deep and melodically-influenced electronic music. What started out as an electronic music blog thrived off of the gravity that draw music lovers together, and instantly evolved as a community built on the love for music, for the love of music, inspired by music, through the dialogue of and about music. As a literary platform, Torture the Artist transcended literature into music poetry, fluidly translating music so closely into words and vice versa. And as followers and supporters, interviewees and contributors from all across the globe connected through the body and soul, the vim and vigor of Torture the Artist, from written word to music, charts to discourse, it is only a matter of time for the collective to steep on years of being in the forefront and amidst the electronic music scene, and express its very fabric and driving factors into sound and movement.

For Torture the Artist's first musical journey Frankfurt-based artist Rey&Kjavik visits the Hanseatic city of Hamburg. Known not only for his soul-stirring, deep-rooted productions, Rey&Kjavik has graced national and international dancefloors with groovy, melodic sets far and wide. Having supported Torture the Artist since its early years, Rey&Kjavik’s sensual and complex attention to music in addition to his longstanding bond with the collective will enable him to perfectly careen partygoers into a night of sheer energy and non-abrasive yet vigorous momentum.

Hamburg’s Holger Breuer, whose eclectic yet ingenious affinity for melodic and nuance electronic music paved way for Torture the Artist’s distinctive style has been the backbone and mastermind of Torture the Artist since its foundation. On November 17th, he lends his tasteful feel for music to his adept fingers, and teams up with longtime friends in curating a unique musical journey for music connaisseurs and the curious alike.

After an up close and all too personal bout with Torture the Artist via Holger, Hamburg native Habitat brings the lineup home and packs the layers of sounds, melodies and dances in, wrapping up a night where music takes precedence and simply makes sense of things, just by dancing the dance.

░ REY & KJAVIK (RKJVK)
soundcloud.com

░ HOLGER BREUER (Torture the Artist)
torturetheartist.net

░ HABITAT (SoSo, Twogether / Ibiza)
soundcloud.com
Einlass: 00:00 | Beginn: 00:00

Bild
Samstag, 24.11.
SG Lewis
delta radio präsentiert:


SG Lewis


Datum: 24.11.2018
Einlass: 19h
Beginn: 20h
Tickets: www.fkpscorpio.com


SG Lewis gehört seit ein paar Jahren zu den angesagtesten Elektro-Produzenten. Das liegt wohl daran, dass der Mann aus Liverpool mit Wohnsitz London neue Wege geht. Er macht keinen Hehl daraus, dass zu seinen Helden neben Produzentengöttern wie The Neptunes (und speziell Pharrell Williams), Stars wie Justin Timberlake, Hip-Hoppern wie Timbaland oder Common eben auch Songwriter und Bands wie Bon Iver oder James Blake gehören. Auch wenn seine Richtung tanzorientiert und eher poppig ist, gehört doch der introspektive, atmosphärische und emotionale Sound ebenso zu seinen Markenzeichen wie die Zusammenarbeit mit charismatischen Sängerinnen und Sängern. Schon sein erster Erfolg war ein Remix von Jessie Wares „You & I (Forever)“, was wiederum deren Plattenfirma PMR auf ihn aufmerksam machte. Auf seine Debüt-EP „Shivers“ aus dem Jahr 2015 lud er JP Cooper zu einem Feature ein, der aus SG Lewis weichen Klängen ein wundervoll souliges Stück machte, während er dank Gallants expressivem Falsett-Gesang aus „Holding Back“ einen ganz leicht melancholischen Disco-Smasher machte. Für SG Lewis ist es nicht nur wichtig, dass die Leute im Club die Hände in die Luft reißen und sich bewegen. Er muss das Gefühl haben, dass die Zuhörer eine echte Beziehung zu seinem Song aufnehmen, erst dann hält er ihn für wirklich gelungen. Das macht den Briten zu etwas ganz Besonderem in seinem Kosmos und zu einem der gefragtesten Produzenten. Jüngst erschienen mit „Better“ feat. Clairo und „Hurting“ mit AlunaGeorge zwei neue und erneut erfolgreiche Singles, die gleichzeitig auf ein kommendes Album hinweisen sollen. Im November kommt SG Lewis zu uns auf Tour.


  Eintritt VVK: 18.00 € | Einlass: 19:00 | Beginn: 19:00

Bild
Freitag, 30.11.
BHZ // danach Eulentanz


Grossstatttraum, Landstreicher Booking, DIFFUS, JUICE, splash! Mag & Rap-N-Blues.com präsentieren:


BHZ – Tour 2018


Datum: 30. November 2018
Einlass: 19h // Beginn: 20h
Tickets via www.love-your-artist.de


Die musikalische Verortung der Crew fällt nicht nur aufgrund der breiten Karosserie ihrer unterschiedlichsten Künstler, sondern auch durch die straighte und siegesgewisse Kreuzung von klassischem, lockeren Berliner Boom-Bap-Vibe und modernen Trap-Elementen aus gegenwärtigen Hip-Hop-Anwandlungen schwer.
Auch wenn sich die Jungs musikalisch ungern in eine Schublade einordnen lassen, liegt dennoch mindestens auf der Hand, dass sich ihr authentisches Auftreten besonders im Rahmen von Live- Auftritten im vollen Maße entfaltet. Egal ob mit Bangern im Club oder bei Akustik-Sessions in Berliner Bars: Wenn Dead Dawg, Monk, Ion Miles, Big Pat, Longus Mongus, MotB und Samy auf Bühnen zueinander finden, ist harter Abriss in Form von energiegeladenen Shows vorprogrammiert.
Mit freistehenden Tracks auf ihrem Soundcloud-Anwesen begonnen, releasten die Jungs im Frühjahr 2017 ihre erste EP Banana Shake. Mittlerweile sind sie auf allen digitalen Plattformen vertreten, was wiederum nicht bedeutet, dass sie davor zurückschrecken, trotzdem immer wieder Freetracks zu veröffentlichen. Neben dem kürzlich veröffentlichten Solo-Tape von Monk, und dem kommenden Tape von Big Pat ist für den Sommer wieder ein Crew-übergreifendes Projekt geplant. Die Zukunft wird zeigen, wie es für die Gang weitergeht. An Kreativität, Innovation und Vielfalt mangelt es jedenfalls nicht. Bitte alle einmal die Arme hoch für BHZ!
Am 30. November reisst die Crew den Waagenbau in Hamburg ab. Nicht verpassen!



>>EULENTANZ<<

Lieber Kosmos,

wir appellieren zum' intensivem Rave.

Enthemmt euch, es geht mit Schmackes ins Fantasiegebilde - Expedition Glück.

Prognostiziert wird euch ein orakelhaftes wummern. Einkapseln in' Schleier, außerhalb der Realität.

:Klangtherapeuten:

Rauschhaus (Einmusika Recordings | Parquet Recordings)
soundcloud.com

Heerhorst (Stil vor Talent | Octopus Recordings)
soundcloud.com

Adrinalin (Aykaramba | Kiel)
soundcloud.com

Sabura (Progressive Astronaut | Eulentanz)
soundcloud.com

Maximillion (Chapter 24 Records | Eulentanz)
soundcloud.com

Woken (Eulentanz)
soundcloud.com

XtraPlatt (Eulentanz)
soundcloud.com

:Leuchten & Wabern:
Level Up

:Dekoration:
Das Nest


Tretet ein in die irreale Welt..
Einlass: 00:00 | Beginn: 00:00

Bild
Bild